Start Blog Seite 4

Genießen Sie milde Junitage beim Pflanzen und Beschneiden im Garten

0

Längere Tageslichtstunden und normalerweise kühles Juni-Wetter bedeuten, dass dieser Monat die ideale Zeit ist, um im Garten zu pflanzen, zu beschneiden und Änderungen vorzunehmen.

Pflanzenstauden für Sommerblumen: Holen Sie sich einige dieser pflegeleichten Stauden in Ihrem örtlichen Kindergarten und pflanzen Sie sie im Juni ein: Spanischer Lavendel, Echinacea, Salvia, Schafgarbe und kalifornische einheimische Iris. Alle lieben die Sommerhitze und die Sonne und wenn sie einmal gepflanzt sind, blühen sie den größten Teil des Herbstes weiter.

Einjährige Add Summer Color Too: Einige Blumen blühen nur im Sommer und sind dann für das Jahr weg. Wenn Sie sommerliche Farbtupfer wünschen, fügen Sie diese Pflanzen zu Ihrem Garten hinzu: Wachs-Begonien, Zinnien, Kapuzinerkressen, Petunien, Ringelblumen und Löwenmaul. Da sie nur vorübergehend sind, erfordern sie nur wenig oder gar keine Wartung.

Fügen Sie Ihrer Landschaft Sukkulenten hinzu: Sukkulenten bilden einen interessanten Kontrast zu typischen Gartenpflanzen und Sträuchern. Getreu ihrer Herkunft in der Wüste benötigen sie wenig Wasser. Zu den pflegeleichten Sukkulenten zählen Jadepflanzen, Blue Senecio sowie Agaven- und Aloe-Sorten. Vergessen Sie nicht, bunte und interessant geformte Kakteen.

Starten Sie einen Container-Garten: Für diejenigen, die nicht viel Platz für einen eingegrabenen Blumengarten haben, bieten Container-Gärten eine schöne Alternative. Beginnen Sie mit einem gut durchlässigen großen Topf und der richtigen Erde. Je größer der Topf, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Pflanzen austrocknen. Stellen Sie einen Kaffeefilter unter die Ablauföffnung, damit nur Wasser und kein Schmutz austritt. Verwenden Sie eine organische Blumenerdenmischung, die speziell für Behälter entwickelt wurde. Nahezu jede Blume eignet sich gut für einen Behälter. Wählen Sie Blumen basierend darauf, wie viel Sonnenlicht der Standort des Containers erhält.

Revamp Your Landscape: Während das Wetter noch mild ist, ist es jetzt an der Zeit, leistungsschwache Pflanzen oder Sträucher zu entfernen. Ziehen Sie in Betracht, Ihren Rasen zu reduzieren oder zu entfernen. Ersetzen Sie Ihre derzeitige Landschaft durch einheimische, dürretolerante Pflanzen und Ziersteine. Es gibt viele Pläne und Gestaltungsideen zum Selbermachen, die online verfügbar sind.

Überprüfen Sie Ihr Bewässerungssystem: Da Sie in den kommenden Monaten mehr gießen werden, überprüfen Sie Ihr Bewässerungssystem auf Leitungsbrüche. Ein Tropfbewässerungssystem nutzt das Wasser am besten, da es langsam angewendet wird und so tief in den dichtesten Boden vordringt. Ein Tropfsystem ist auch effizienter als ein Überkopfsprühsystem, da es keine Verdunstung oder kein Ablaufen gibt.

Schützen Sie die Früchte vor Vögeln: Wenn Vögel die Früchte in Ihren Bäumen fressen, platzieren Sie ein Vogelnetz auf den Bäumen oder fügen Sie bunte Luftschlangen in die Zweige ein, um die Vögel fernzuhalten.

Geburtsblumen des Julis – Seerose & Rittersporn

0

Der schöne heiße Monat Juli gilt als der produktivste Monat des ganzen Jahres. Vielleicht sind deshalb zwei Geburtsblumen damit verbunden: Der Rittersporn und die Seerose.

Rittersporn
Der Rittersporn wird von William Shakespeare auch "Larks Heel" genannt und ist eine schöne kompakte Blume, die traditionell in Südeuropa vorkommt. Der Rittersporn wächst jetzt in ganz Nordamerika und ist eine schöne Ergänzung für jeden Garten.

Der Rittersporn hat seinen Namen von den Blüten, die 5 Blütenblätter haben, die zusammenwachsen, um einen Hohlraum mit einem Sporn am Ende zu bilden. Der Rittersporn blüht in einer Vielzahl von Farben, wobei die beliebtesten Farben Weiß, Rosa und Lila oder Lila sind.

Diese komplizierte Blume soll Freude und eine süße Stimmung hervorrufen, ist aber ziemlich giftig und soll eine große Ursache für Viehvergiftung und Todesfälle auf Farmen in den Vereinigten Staaten sein. Seine schwarzen Samen sind giftig, wenn sie konsumiert werden, aber in der Vergangenheit verwendet wurden, um die Haare der Menschen vor Nissen und Läusen zu schützen. Der Saft der Blumen, wenn er mit Alaun gemischt wird, erzeugt eine blaue Tinte, die zum Färben von Stoff und Schreiben verwendet werden kann; und es wird gesagt, dass die Bürger von Siebenbürgen die Blume benutzten, um Hexen aus den Ställen abzuwehren.

Der Rittersporn oder Delphinium blüht im späten Frühling und wird von Schmetterlingen und Bienen bestäubt und ist eine schöne Ergänzung für jeden Garten oder einzigartige Blumenmuster.

Seerose
Wer das Glück hat, im Juli geboren zu werden, kann die Seerose auch als Geburtsblume bezeichnen. Diese exotisch aussehende Pflanze blüht das ganze Jahr über in gemäßigten und tropischen Klimazonen auf der ganzen Welt, sogar als wilde Blume in Edmonton, Alberta. Die Seerose kommt in einer Vielzahl von Farben und war nach indischer Legende ursprünglich ein Stern, der vom Himmel fiel.

Die Seerose wird oft mit dem Lotus, dem buddhistischen Symbol für Erleuchtung, ausgetauscht und ist die Nationalblume von Bangladesch (die blaue Seerose ist die Nationalblume von Sri Lanka.)

Es ist Blätter und Blüten wachsen über dem Wasser, während die Pflanze im Boden verwurzelt bleibt. Sie werden häufig als Zierpflanzen verwendet, weil sie schön sind und als friedliche Blume in der Natur stehen. Sie wurden im Volksmund in einer Reihe von Gemälden von Monet dargestellt.

Egal ob als Zierblume oder als Symbol der Freude, die Seerose ist definitiv eine positive Bereicherung für jeden Gartenteich.

Eine Vielzahl von marginalen aquatischen Pflanzen für den Fischteich Ihres Gartens

0

Sie haben 6 Pflanzengruppen, die Sie für Ihren Fischteich in Betracht ziehen sollten. Dieser kurze Artikel und einige der folgenden Artikel befassen sich mit dem, was wir Marginals nennen. Wenn wir über Randpflanzen sprechen, denken wir, dass diese nur Zierpflanzen sind, da sie nicht dazu beitragen, ein zufriedenstellendes Gleichgewicht im Teich zu erreichen. Sie dienen nur 2 Funktionen. Die Grenze zwischen dem Wasser und der Seite des Wassergartens wird durch die Verwendung dieser Pflanzen aufgeweicht, was in einem formellen Fischteich oft erwünscht und in einem informellen Teich zu jeder Zeit unerlässlich ist. Sie liefern während der Vegetationsperiode Blütenfarbe und / oder interessante Blätter. Viele Arten sind erhältlich. Basierend auf der Pflanzensorte beträgt die empfohlene Pflanztiefe 0-6 Zoll.

Das Haus befindet sich in der Regel im Randregal oder in der Untiefe Ihres Teiches. Normalerweise pflanzen Sie sie in Erde am unteren Rand des Regals, es ist jedoch besser, sie in Körbe zu legen. Sie sollten nicht verschiedene Sorten in einem Behälter mischen. Unten sind ein paar Pflanzen, die wir in meinen Teich gelegt haben, um ein bisschen Farbe hinzuzufügen.

Carex (Segge). Die Sedges sind hier enthalten, da sie im Allgemeinen im Randpflanzenbereich Ihrer zahlreichen Kataloge zu finden sind. Diese grasartigen Stauden entwickeln sich jedoch normalerweise glücklicher in feuchten Böden als im Teich. Die Pflanztiefe beträgt, wenn sie als Marginale gezüchtet wird, 0 – 2 Zoll. Diese Pflanzen haben nichts Besonderes, aber die gelbblättrige Carex stricta 'Bowles Golden' ist in letzter Zeit etwas in Mode gekommen. Die hohen Sedges können am Rand eines großen Teichs attraktiv aussehen, haben aber keinen Platz in einem durchschnittlich großen Teich. Für den gewöhnlichen Gartenteich gibt es interessantere Marginals als Carex.

Cyperus (Regenschirmgras). Diese anmutigen Mitglieder der Familie der Seggen sind Blattpflanzen, die lanzenförmige Blätter tragen, die sich wie die Rippen eines Regenschirms über die Stängelspitzen ausbreiten. Die Sommerblüten sind verzweigte Ähren kleiner brauner oder rötlicher Blüten. Am beliebtesten ist der süße Garlingale (Cyperus longus), mit dem die Ufer des natürlichen Teichsandes verfestigt werden und der zum Anordnen von Blumen geschnitten wird. Eine invasive Pflanze, die bis zu 3 Fuß hoch wird. Pflanztiefe beträgt 3 – 5 Zoll. Die dunkelgrünen Blätter sind grob und stachelig. C.vegetus ist kompakter und daher besser für den normalen Gartenteich geeignet. Die Blätter sind breiter als die von C. longus, aber die Stängel sind nur 1 bis 2 Fuß hoch. Die empfohlene Pflanztiefe beträgt 0 – 4 Zoll. und es kann in einem Moorgarten angebaut werden.

Cotula (goldene Knöpfe). Ein handliches Marginal, insbesondere für die kleinen Teiche. Die sich ausbreitenden Blattbüschel sind nicht höher als 5 cm und den ganzen Sommer über mit kleinen gelben knopfartigen Blüten bedeckt. Das Laub ist duftend. Cotula coronopifolia ist einjährig und bedeutet, dass es stirbt, wenn die Blütezeit beendet ist. Dieses Lapnt ist normalerweise kein Problem, da die Pflanze schnell Samen abgibt und ein Flush von selbst gesäten Sämlingen im Frühjahr die Exemplare des letzten Jahres ersetzt. Die empfohlene Pflanztiefe für Cotula beträgt 0-5 Zoll.

Was ist sicher für Mulch oder Kompost in einem Gemüsegarten?

0

Als Gartenliebhaber sollten Sie wissen, wie wichtig Mulch ist. Mulch wird in der Nähe der Pflanzen oder Gemüse auf dem Boden ausgebreitet, um das Austrocknen des Bodens, die Erosion und das Wachstum von Unkräutern zu verhindern. Mulch kann aus einer Vielzahl von Materialien wie Holzspänen, Sägemehl, Stroh, getrockneten Blättern, Zweigen usw. bestehen. Eigentlich kann alles, was Sie zur Kompostherstellung verwenden, im Allgemeinen als Mulch verwendet werden. Der Unterschied zwischen Mulch und Kompost besteht jedoch darin, dass Mulch auf dem Boden verteilt wird, während Kompost besser durch Graben in den Boden eingearbeitet werden kann, da Kompost der natürliche Dünger Ihres Gemüses ist. Zum Mulchen verteilen Sie sie einfach auf dem Boden in der Nähe des Gemüses und befeuchten Sie sie mit Wasser.

Fast alle Pflanzenreste (Schnitt, Stecklinge, abgefallene Blätter usw.) können als Mulch verwendet werden. Aber wenn es um Oleander geht, muss man vorsichtig sein. Der Oleander ist eine immergrüne Pflanze, die eine Höhe von 6 bis 12 Fuß und eine Breite von bis zu 20 Fuß erreichen kann. Sie blüht zwischen Sommer und Frühherbst. Die Größe der Blume ist ungefähr 1 ½ Zoll im Durchmesser. Sie können einzelne oder doppelte Blütenblätter mit Farben wie Weiß, Rot, Rosa, Rose, Lachs oder Magenta haben. Jeder Teil des Oleanders, der hauptsächlich in Südasien und im Mittelmeerraum vorkommt, ist giftig, insbesondere sein milchiger Saft. Tatsächlich kann das Essen nur einiger Blätter ein kleines Kind töten. Die Blätter der Pflanze sind auch mit einer bestimmten Art von Staub bedeckt, der Sie krank machen kann, wenn Sie ihn in Ihre Lunge einatmen oder Kontakt mit Ihrer Haut haben. Der Staub ist besonders im Sommer reichlich vorhanden, wenn es trocken und heiß ist. Wenn Sie also eine Oleanderpflanze beschneiden oder schneiden möchten, tun Sie dies nach einem starken Regen. Schützen Sie sich auch mit Handschuhen, um nicht mit dem Saft in Berührung zu kommen. Kann der Oleander also als Mulch oder Kompost verwendet werden?

Untersuchungen haben gezeigt, dass Oleander, wenn er in den Komposthaufen gegeben wird, nach 50 Tagen sein Toxin, das als Oleandrin bekannt ist, abgibt. Wenn also der Kompost in den Boden gegeben wird, schadet er dem Gemüse nicht. Studien mit Salat (schnell blühendes Gemüse) und Tomaten (die nur langsam für die Ernte reif werden) weisen keine toxischen Substanzen von Oleander in ihnen auf. Die Verwendung von Oleander als Mulch ist jedoch riskanter, da die Oleander-Teile nicht so zersetzt sind wie im Kompost. Daher ist es besser, auf Nummer sicher zu gehen als sich zu entschuldigen. Wenn Sie Oleander als Mulch verwenden möchten, verwenden Sie diese für Zierpflanzen (wie Blumen), jedoch nicht für Gemüse.

Wenn Sie Ihrem Kompost Oleander hinzufügen, lassen Sie den Kompost über 50 Tage reifen und stellen Sie sicher, dass alle Pflanzenteile abgebaut sind und nicht mehr in ihrer ursprünglichen Form sichtbar sind, bevor Sie den Kompost verwenden. Waschen Sie das Gemüse auch dann immer gründlich, bevor Sie es kochen und essen. Dies ist sowieso eine gute Übung.

Wenn Sie diese notwendigen Vorsichtsmaßnahmen treffen, können Sie Oleander als Mulch oder Kompost verwenden.

Delavays Blaubeere (Vaccinium delavayi)

0

Ob wir es wissen oder nicht, die meisten von uns sind mit der Gattung Vaccinium vertraut, da sie unter ihren Mitgliedern mehrere aktuelle oder potenzielle kommerzielle Nutzpflanzen wie Blaubeeren, Preiselbeeren, Heidelbeeren und Heidelbeeren hat. Vaccinium delavayi ist jedoch rein dekorativ und es ist sehr unwahrscheinlich, dass es unser nächster Exporterfolg wird.

Der Name Vaccinium stammt ursprünglich direkt aus der lateinischen Umgangssprache: Er wurde verwendet, um auf Vaccinium myrtillus, die herrlich benannte Heidelbeere, Bezug zu nehmen. Vaccinium delavayi hat seinen spezifischen Namen, wie so viele chinesische Pflanzen, vom französischen Jesuitenmissionar Abbé Jean Marie Delavay (1838-95) erhalten, der die Pflanze entdeckte und in den Anbau einführte. Er war auch für so bekannte Pflanzen wie Abies delavayi, Magnolia delavayi und Osmanthus delavayi verantwortlich, die unsere Gärten erreichten.

Vaccinium delavayi stammt aus Birma und dem Südwesten Chinas und ist ein winterharter, immergrüner Strauch mit kleinen, abgerundeten Blättern, die zäh und ledrig sind. Im Frühjahr bilden sich kleine, glockenförmige bis fast kugelförmige weiße Blüten, die sich aus rosa Knospen öffnen. Die Blüten sind sehr im Stil von Pieris, Gaultheria, Andromeda und einigen anderen eng verwandten Gattungen der Erica-Familie.

So hübsch die Blüten auch sind, der wahre Reiz dieser kleinen Blaubeere liegt in den tief bläulich-schwarzen Beeren, die folgen. Sie sind wie kleine Heidelbeeren und haben einen ähnlichen Geschmack, sind aber eher sauer, wenn sie nicht sehr reif sind. Obwohl es eine Schande ist, die Beeren zu pflücken, können Sie dies auch tun, da die Vögel keine derartigen Vorbehalte haben.

Vaccinium delavayi ist zwar kaum eine spektakuläre Pflanze, aber das ganze Jahr über attraktiv und immer interessant, sei es in Blüten, Früchten oder einfach nur als gepflegte Laubpflanze. Es ist ein ideales Exemplar für Steingärten oder teilweise beschattete Ecken. Sie wird etwa 45 cm hoch und 60 cm breit und kann auf einen kleinen Hügel zugeschnitten werden. Jeder Schnitt beeinträchtigt jedoch entweder die Blüte oder die Fruchtbildung.

Wie Ihnen jeder Blaubeerzüchter sagen wird, bevorzugen Vaccinium-Pflanzen saure Bodenbedingungen. Die kleinen Zierarten fühlen sich am wohlsten, wenn sie mit anderen Pflanzen der Erica-Familie wie Zwerg-Rhododendren, immergrünen Azaleen, Ericas, Callunas und Pieris gezüchtet werden.

Die einheimischen neuseeländischen Gaultheria-Arten sind interessante Pflanzen, die sich mit Vaccinium delavayi kombinieren lassen. Insbesondere Gaultheria crassa ähnelt seinem chinesischen Verwandten sehr und veranschaulicht gut, wie sich Pflanzen, die sich unter ähnlichen Bedingungen entwickeln, häufig ähneln, obwohl sie Tausende von Kilometern voneinander entfernt vorkommen.

Auch andere kleine einheimische Beerenpflanzen, insbesondere die der Familie Epacris, sind gute Begleiter. Ein alpiner Steingarten mit guten Beerenformen von Pentachondra pumila, Leucopogon fraseri, Cyathodes empetrifolia, Gaultheria crassa und Vaccinium delavayi ist das ganze Jahr über von Interesse und Farbe.

Sie werden Vaccinium delavayi nicht in jedem Gartencenter finden, aber es sollte nicht zu viel Suche erfordern, um ein Exemplar zu finden. Versuchen Sie, in den Stauden sowie unter den Sträuchern zu suchen, da sie oft in sehr kleinen Mengen verkauft werden und dazu neigen, mit den Steingartenstauden in Kontakt zu kommen.

Blumen in der philippinischen Kultur

0

Heute finden wir verschiedene Blumentypen – auch solche, die angeblich nicht im Land angebaut werden können. Wir haben Tulpen, Nelken und vor allem Rosen.

Wenn wir von Gartenbau auf den Philippinen sprechen, meinen wir fast immer Ziergartenbau. Im Allgemeinen handelt es sich beim Gartenbau um Blumen, während es sich beim Ziergartenbau um Blumen und andere Zierpflanzen handelt. Im philippinischen Kontext sind diese beiden gleich und bieten mehrere Produkte an, die sowohl für den Inlands- als auch für den Außenhandel erhältlich sind.

o Bei Schnittblumen handelt es sich um frische Blumen und Knospen, die aus Pflanzen herausgeschnitten werden, um Sträuße, Kränze, Corsagen und andere besondere Blumenarrangements herzustellen.

o Bei Laub und anderen Pflanzenteilen handelt es sich um frische Blätter und Zweige von Bäumen, einschließlich Sträuchern, Büschen, Gräsern, Moosen und Flechten, die auch zu Zierzwecken verwendet werden

o Getrocknete Zierpflanzen sind grundsätzlich getrocknete, gefärbte und gebleichte Pflanzenstoffe

o Andere Zierpflanzen sind Bäume, Sträucher, Büsche, Wurzeln und Stecklinge, die zur Dekoration von Innen- und Außenbereichen verwendet werden.

Mit der Vielfalt der Produkte, die die Gartenbauindustrie des Landes anbietet, können wir sehen, wie wichtig Blumen in diesem Land sind. In der Tat gibt es sogar ein Festival auf den Philippinen, bei dem Blumen gefeiert werden! Es gibt das Baguio Flower Festival, das Kadawayaan Flower Festival in Davao und überall im Land wird Flores de Mayo gefeiert, übersetzt als "The Flowers of May".

Möchten Sie Ihr Mitgefühl für den Verlust einer Familie zum Ausdruck bringen? Möchten Sie Ihre tiefsten Wünsche ausdrücken? Manchmal kann lautes Sprechen zu deutlich werden und reicht möglicherweise nicht aus, um die Emotionen zu vermitteln, die Sie ausdrücken möchten. Manchmal sagen Taten mehr als Worte. Dies ist nirgendwo wahrer als in diesem Land des Lächelns. Zu sagen, dass ich liebe, reicht nicht aus, um einer Filipina zu zeigen, wie wichtig sie für Sie ist, besonders wenn Sie kilometerweit voneinander entfernt sind. Also, was machst du? Wie kannst du einem Freund für die Hilfe danken, die er dir gegeben hat? Oder sagen Sie Ihren Geschäftspartnern, wie sehr Sie ihre Zeit schätzen? Nun, Sie können es auf philippinische Art tun – senden Sie Blumen.

Blumen haben eine eigene Sprache, sagen sie. Wenn Sie jemandem etwas sagen müssen, gibt es keinen besseren Weg, als ihm Blumen zu schicken. Über einen Floristen können Sie verschlüsselte Botschaften der Liebe und Bewunderung senden. Sie können Ihre Zuneigung zeigen oder sogar um Vergebung bitten. Jetzt müssen Sie keine Worte der Liebe mehr sprechen, die Sie immer schwer zu sagen fanden.

Natürlich sind Blumen nichts für die Philippinen – sie haben eine internationale Sprache. Es gibt viele Blumenläden auf der ganzen Welt und viele Floristen sagen, dass es heute wahrscheinlich eines der profitabelsten Unternehmen ist.

Schicken Sie jemandem Blumensträuße mit philippinischen Blumen – Rosen und viele andere. Das Senden von Blumen ist wie das Versenden eines Lächelns an Ihren geliebten Menschen.

Zwei Fakten über Hortensien

0

Hortensien sind sanfte, süße Blüten, die jedem Blumenarrangement einen zarten Touch verleihen. Es ist eine Zierpflanze, die aus dem Orient stammt und dann in Amerika und sogar auf den Azoren-Inseln Portugals, insbesondere den Faial- und Flores-Inseln, transportiert und angebaut wurde. Die Schönheit von Hortensien ist so, dass sie normalerweise für Hochzeiten und andere Blumenarrangements verwendet werden, einschließlich Hortensienblumenarrangements.

Aber es gibt ein paar faszinierende Fakten über die Hortensie. Wir würden wetten, dass Sie nicht einmal davon wussten, bis Sie auf diesen Artikel stießen. Wir haben zwei Dinge für Sie herausgesucht, die Sie lernen sollten:

Hortensien können ihre Farbe ändern. Hortensien können sich je nach Menge des Aluminiums im Boden von rosa zu blau oder blau zu rosa verändern. Wenn Sie sich fragen, welche welche ist, finden Sie hier eine gute Anleitung:

– Rosa Hortensien = weniger Aluminium.

– Blaue Hortensien = mehr Aluminium.

Damit sich Ihre Hortensien in ROSA verwandeln, müssten Sie den pH-Wert des Bodens auf einem grundlegenderen Niveau halten. Das heißt, es muss einen höheren pH-Wert haben. Sie können dies erreichen, indem Sie Ihrem Boden das ganze Jahr über Dolomitkalk hinzufügen. Sie sollten auch Dünger verwenden, der mehr Phosphor enthält. Phosphor verhindert, dass die Hortensie das Aluminium im Boden absorbiert. Behalten Sie das Verhältnis bei 25/10/10 bei, wobei Phosphor die mittlere "10" ist.

Damit Hortensien BLAU werden, sollten Sie dem Boden Aluminiumsulfat hinzufügen und den pH-Wert des Bodens im sauren Bereich halten (5,2 bis 5,5, optimal). Durch die Zugabe von Aluminiumsulfat wird der pH-Wert des Bodens bereits gesenkt. Es empfiehlt sich jedoch, organische Abfälle wie Frucht- und Gemüseschalen sowie Kaffeesatz zuzugeben, um den pH-Wert des Bodens auf das erforderliche Maß zu senken. Wenn Sie dann Aluminiumsulfat verwenden, müssen Sie es in einer Menge von 1/2 Unze / 1 Esslöffel Aluminiumsulfat für jede Gallone Wasser zu Wasser geben. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Pflanzen großzügig gegossen haben, bevor Sie die Aluminiumsulfatlösung auftragen, da zu viel Aluminiumsulfat die Wurzeln Ihrer Hortensie verbrennen kann.

Was Dünger angeht, müssen Sie Dünger mit höheren Mengen an Kalium und niedrigerem Phosphorgehalt verwenden, damit Ihre Hortensien blau werden. Ein guter Anteil für die Arbeit wäre 25/5/30; Kalium ist die letzte Zahl, "30."

Blaue und rosafarbene Hortensien in Ihrem Garten zu haben, ist besonders dann von Vorteil, wenn Sie zusätzlich ein paar Blumenarrangements für Hortensien verkaufen möchten. Eine Vielzahl von Farben passt hervorragend zu einem Blumenstrauß oder sogar zum Dekor einer Veranstaltung.

Hortensien sind mäßig giftig, aber einige Arten werden als Tee konsumiert. Hortensien enthalten cyanogene Glykoside, eine giftige Substanz, die Pflanzen wie Hortensien freisetzen können, wenn sie angegriffen werden. Andere Pflanzen, auch essbare wie die Cassava, enthalten cyanogene Glykoside und müssen ordnungsgemäß zubereitet werden, damit der cyanogene Zucker zerstört und die Pflanze verzehrt werden kann. Die besondere Hydrangea-Art, die für Tee verwendet wird, ist die Hydrangea serrata. In Japan ist es als "ama-cha" bekannt, während es in Korea "sugukcha" oder "ilsulcha" genannt wird. Es wird als Tee verwendet, weil es eine Verbindung hat, die einen süßen Geschmack entwickelt.

Wie Sie sehen können, ist die Hortensie mehr als ein hervorragendes Mittelstück für Hortensieblumenarrangements. Es ist auch eine Blume, die Geschichten hinter ihrer Schönheit hat. Das sind die Dinge, die eine Blume schöner machen.

Aronia Pflanzanleitung – Teil I – Boden-PH, Bodenbedarf, Unkrautbekämpfung und Bewässerung

0

Einführung

Aronia Pflanzen sind die supergesunde Schöpfung der Natur

Aronia ist eine echte indianische Pflanze, die in Europa für die Obstproduktion weit verbreitet ist. Als einheimische Pflanze, die sich im nordamerikanischen Ökosystem entwickelt, haben sich die Aronia-Büsche an das Wachstum in den Wachstumszonen 3 bis 7 angepasst. Es ist ein mehrjähriger, laubabwerfender, selbstbestäubender, selbsttragender Strauch.

Der Anbau einer Aronia-Pflanze auf Ihrem Grundstück hat viele Vorteile. Es ist eine sehr zierende und widerstandsfähige Pflanze. Es ist an das natürliche Ökosystem angepasst; es ist besser in der lage, invasionen durch insekten und krankheiten sowie den natürlichen klimaschwankungen standzuhalten als nicht heimische pflanzen. Einheimische Aronia-Pflanzen benötigen wenig Pflege, sobald sie auf Ihrem Grundstück vorhanden sind. Die Blüten sind selbstbestäubend (apomiktisch), daher wird nur eine Pflanze benötigt, um Früchte zu produzieren. Aronia ist reich an Antioxidantien und produziert eine der gesündesten Beeren der Welt. Die Sorten Viking und Nero sind schwere Obstproduzenten und können eine wichtige Einnahmequelle für eine kleine Farm sein.

Grundlagen

Sonne

– Aronia eignet sich am besten bei voller Sonne, wächst aber auch im Schatten

Boden pH

Aronia-Pflanzen eignen sich am besten für leicht saure Böden mit einem optimalen pH-Bereich von 6,1 bis 6,5. Sie wachsen jedoch in sauren, neutralen oder alkalischen Böden mit einem pH-Bereich von 5,3 bis 7,8. Einige berichten, dass der optimale pH-Bereich 6 bis 7 beträgt. Ein pH-Wert von 7 ist neutral und höher ist alkalisch und niedriger ist sauer. Blaubeeren im Vergleich benötigen einen gut durchlässigen Boden mit einem pH-Wert von 4,5 bis 5,2.

Bodenbedarf und Unkrautbekämpfung

– Lassen Sie eine Bodenprobe aus Ihrem Gebiet von Ihrem Bezirksvertreter analysieren, wenn Zweifel an Ihren Bodenverhältnissen bestehen, und ändern Sie den Boden nach Bedarf. Aronia wächst auf vielen Bodenarten, Sand, Ton und Lehm.

Ein gut vorbereiteter Boden vor Beginn der Plantage ist eine Grundvoraussetzung und wirkt sich auf die Obstproduktion und den Beginn der Fruchtbildung aus. Bei schlechten Böden wird empfohlen, vor dem Pflanzen von Aronia-Pflanzen organisches Material wie Gülle zuzusetzen.

Die Pflanzfläche muss zuerst von Unkraut befreit werden. Dies erleichtert den Anbau der Jungpflanzen in den ersten Jahren, da junge Aronia-Pflanzen in hohem Maße unkrautempfindlich sind. Eine andere Alternative ist die Verwendung von Landschaftstüchern oder Zeitungslagen zur Kontrolle des Unkrautwachstums während der ersten drei oder vier Jahre der Pflanzenentwicklung. Erwägen Sie die Verwendung eines durchlässigen Landschaftstuchs, um das Unkraut zu bekämpfen, wenn zu viel Arbeit erforderlich ist, um das Unkraut anderweitig zu bekämpfen. Unkräuter sind einer der Hauptfaktoren für die Verringerung der landwirtschaftlichen Produktivität. In der Blaubeer-Croft-Farm und im Kindergarten wird ein Tuch verwendet, um das Unkrautproblem zu bekämpfen. Das Landschaftstuch oder die Zeitungen müssen bis zu einer Tiefe von etwa 2 bis 4 Zoll mit Mulch bedeckt werden. Landschaftstücher verhindern das Wachstum der meisten Unkräuter (obwohl einige Gräser durch sie hindurchwachsen) und ermöglichen einen normalen Wasser- und Sauerstoffaustausch. Verwenden Sie ein grob strukturiertes Mulchmaterial, um den Landschaftsstoff zu bedecken. Im Alter von 4 bis 5 Jahren hat Aronia ein gutes Wurzelsystem und einige zusätzliche neue Stöcke entwickelt, da es aufgrund seiner Saugfähigkeit stark genug ist, um Unkraut zu ersticken, und Sie müssen dann nur noch in den Reihen zwischen den Pflanzen mähen. Es hat eine Pfahlwurzel, die ihm hilft, etwas dürreverträglicher zu sein, wenn es einmal etabliert ist.

Bewässerung

Wenn es praktisch ist, insbesondere wenn die Niederschlagsmengen niedrig sind oder die Wasserverfügbarkeit begrenzt ist, sollten Sie eine wassereffiziente Tropfbewässerung oder Tropfschläuche verwenden. Bewässern Sie die Pflanzen ein- oder zweimal pro Woche, um die Erde feucht zu halten, nicht nass, wenn nicht genug Regen fällt. Bereiten Sie sich für längere Zeit auf heiße, sonnige, windige und trockene Perioden vor. Um die Wurzelentwicklung zu unterstützen, lassen Sie den Boden einige Zentimeter tief trocknen, bevor Sie ihn bewässern.

Der Boden muss feucht gehalten werden, insbesondere in den ersten zwei Jahren nach dem Pflanzen der Pflanze. Verwenden Sie nach dem Pflanzen einen dicken Mulch Blätter oder anderen Kompost, um die Feuchtigkeit zu speichern und Unkräuter zu unterdrücken. Aronia wird ungefähr 5 Jahre brauchen, um seine volle Produktivität zu erreichen, sollte aber im dritten Jahr mit der Beerenproduktion beginnen.

– Bewässern Sie sie vor allem, wenn die Pflanzen zum ersten Mal wachsen. Neu gepflanzte Aronia muss eine ausreichende Bodenfeuchtigkeit aufweisen, bis sich ihre Wurzeln gebildet haben.

Der Mangel an Wasser für Pflanzen, die Obst produzieren, ist einer der wichtigsten Faktoren für den verringerten Obstertrag und die Beerengröße. Aronia-Pflanzen vertragen eine Übersättigung besser als andere Pflanzen.

Fünf Arten von Heidelbeerpflanzen und ihre Eigenschaften

0

Einführung

Es gibt fünf Arten von Blaubeerpflanzen, die üblicherweise angebaut werden. In diesem Artikel werden diese und ihre Eigenschaften aufgelistet und erläutert. Einige Beispiele für beliebte Sorten für jeden Typ sind ebenfalls aufgeführt.

1.: Northern Highbush Vaccinium corymbosum – Dies sind High-Chill-Sorten für die Zonen 3-7 mit 800 bis 1.000 benötigten Chill-Stunden. Die Northern Highbush Blueberry ist eine Blaubeerart, die im östlichen Norden der Vereinigten Staaten heimisch ist. Sie sind High-Chill-Sorten und die am häufigsten gepflanzten Blaubeeren der Welt. Wenn diese nördlichen Hochbuschsorten nicht die erforderliche Anzahl von Froststunden erhalten, produzieren sie nicht. Diese Büsche sind von Zone 3 bis Zone 7 eingestuft, zu denen die meisten Staaten in Mittel-, West-, Mittel- und Ostamerika sowie einige Teile Kanadas gehören. Diese Sorten weisen Buschformen von kurz und kompakt bis groß und offen auf. Die Beeren haben eine Größe von ¼ "bis über 1" Durchmesser und eine Farbe von dunkelblau bis hellblau. Blaubeeren von Northern Highbush benötigen mindestens 800 Kühlstunden, um die richtigen Früchte zu erhalten. Alle Sorten sind selbstbestäubend, produzieren aber bessere Ernten, wenn mehr als eine Sorte gepflanzt wird.

Einige Beispiele sind:

  • Bluecrop wird für den Anbau in den Zonen 4 bis 7 empfohlen.
  • Bluegold wird wegen seiner geringen Größe und Abstammung manchmal auch als eine halbhohe Sorte geführt. Es wird für den Anbau in den Zonen 4 bis 7 empfohlen.
  • Blueray wird für den Anbau in den Zonen 3 bis 7 empfohlen.
  • Duke wird für den Anbau in den Zonen 4 bis 7 empfohlen.
  • Elliott wird für den Anbau in den Zonen 4 bis 7 empfohlen.
  • Hardyblue wird für den Anbau in den Zonen 4 bis 8 empfohlen.
  • Jersey wird für den Anbau in den Zonen 4 bis 7 empfohlen.
  • Legacy wird für den Anbau in den Zonen 5 bis 8 empfohlen.
  • Patriot wird wegen seiner geringen Größe und Abstammung manchmal auch als halbhohe Sorte eingestuft. Es wird für den Anbau in den Zonen 3 bis 7 empfohlen.
  • Rubel ist eine wilde Sorte vom Typ Highbush. Es wird für den Anbau in Zonen 4 bis 7 empfohlen.

2 .: Southern Highbush (Vaccinium corymbosum-Hybride) – Southern Highbush werden speziell hybridisiert, um hervorragende Frucht-, Bodenanpassungsfähigkeit, Hitzetoleranz und geringe Winterkälte zu erzielen. Die Southern Highbush-Blaubeere ist eine Kreuzung zwischen Northern Highbush-Blaubeeren und einheimischen südlichen Arten, was ihr ein größeres Anpassungsspektrum verleiht als ihren Eltern. Der Southern Highbush toleriert ein breiteres Spektrum an Bodenbedingungen und Temperaturschwankungen. Die Früchte sind kleiner als Rabbiteye-Blaubeeren, aber nicht weniger schmackhaft. Dies sind Sorten mit geringer Kälte für die Verwendung in den Zonen 5 bis 10, für die 150 bis 800 Kältestunden erforderlich sind. Die meisten Southern Highbush sind selbstbestäubend, aber die Beeren werden größer, wenn zwei Sorten zusammen gepflanzt werden. Diese Sorten haben geringe Anforderungen an die Winterkühlung. "Kühlen" ist ein Maß für die akkumulierten Stunden mit Temperaturen unter 45 ° F, aber über 32 ° F in der Ruhezeit.

Einige Beispiele sind:

  • Das Jubiläum wird für den Anbau in den Zonen 5 bis 9 empfohlen.
  • Misty wird für den Anbau in den Zonen 5 bis 10 empfohlen.
  • Oneal wird für das Wachsen in den Zonen 5 bis 9 empfohlen.
  • Scharfes Blau wird für den Anbau in den Zonen 7 bis 9 empfohlen.
  • Sunshine Blue wird für den Anbau in den Zonen 5 bis 10 empfohlen.
  • Die Golfküste wird für den Anbau in den Zonen 6 bis 10 empfohlen.
  • Ozarkblue wird für den Anbau in den Zonen 5 bis 9 empfohlen.

3. Halbhohe Heidelbeeren (Vaccinium corymbosum x V. angustifolium)

Half-High Blueberries ist ein Begriff, der für eine Gruppierung von Blaubeersträuchern mit ähnlichen Merkmalen verwendet wird. Sie sind, wie der Name schon sagt, das Ergebnis von Kreuzungen zwischen Blaubeerauswahlen von Northern Highbush und Lowbush aus der Wildnis. Sie werden nur 2 bis 4 Fuß groß hoch. Dies sind im Allgemeinen High-Chill-Sorten für die Zonen 3 bis 7 und benötigen 1.000 bis 1.200 Chill-Stunden. In den letzten Jahren haben Agrarforschungsstationen viele neue "halbhohe" Blaubeerpflanzen herausgebracht. Alle diese Sorten haben den "wilden" Geschmack ihrer Eltern. Die Half-Highs wurden für eine außergewöhnliche Winterhärte gezüchtet, sind aber wirklich herausragende Zierpflanzen in der Landschaft, wo immer sie angebaut werden. Alle diese Sorten haben erstaunliche Herbstfarben. Im Allgemeinen können sich diese Büsche teilweise selbst bestäuben, obwohl sie bei einer anderen Sorte, mit der sie sich gegenseitig bestäuben können, immer besser abschneiden.

Einige Beispiele sind:

  • Northcountry– Seine Abstammung ist (G65X Ashworth) X R2P4 Univ. von Minnesota. Es wächst erfolgreich in den Zonen 3 bis 7.
  • Northsky – Seine Abstammung ist (G65 X Ashworth) X R2P4 Univ. von Minnesota. Es wächst erfolgreich in den Zonen 3 bis 7.
  • Northland – Seine Quelle ist Michigan Univ. Es wächst erfolgreich in den Zonen 3 bis 7.
  • Polaris – Seine Abstammung ist Bluetta X (G65 X Ashworth). Es wächst erfolgreich in den Zonen 3 bis 7.
  • Bluegold – Seine Abstammung ist Blue Haven X (Ashworth X Bluecrop). Es wächst erfolgreich in den Zonen 4 bis 7.
  • Freundschaft – Seine Quelle ist ein Sämling einheimischer Pflanzen, der in der Nähe von Friendship, WI, wächst. Es wächst erfolgreich in den Zonen 3 bis 7.
  • Patriot – Seine Abstammung ist US3 X Earliblue Univ. von Maine. Es wächst erfolgreich in den Zonen 3 bis 7.

4.: Wilde Heidelbeeren (Vaccinium angustifolium sp.) Sind High-Chill-Sorten für die Zonen 3 bis 7 und benötigen 1.000 bis 1.200 Chill-Stunden. Wilde Lowbush-Blaubeeren sind einheimische Früchte des atlantischen Kanadas, Quebecs und des Staates Maine. Wilde Blaubeeren sind seit Tausenden von Jahren auf natürliche Weise gewachsen. Sie sind kleinwüchsig und werden im Gegensatz zu ihren Highbush-Cousins ​​hauptsächlich von Rhizomen oder unterirdischen Läufern verbreitet, wodurch neue Wurzeln und Stämme entstehen. Eine ausgereifte Bepflanzung kann eine dichte Bodenbedeckung bilden. Üppige weiße Blüten ergeben kleine hellblaue Früchte mit dem charakteristischen "wilden" Heidelbeergeschmack. Ein jährlicher Schnitt ist nicht erforderlich, aber sie reagieren gut, wenn zwei Drittel des Wachstums im Spätwinter alle zwei oder drei Jahre zurückgeschert werden. Sie sind großartige Kandidaten für Landschaftsgrenzen.

Einige Beispiele sind:

  • Top Hat ist eine zwergartige Lowbush-Sorte. Zylinder wird ausschließlich für dekorative Landschafts- und Behälterzwecke verwendet. Es wird für den Anbau in den Zonen 3-7 empfohlen.
  • RUBY CARPET ist eine vom Bundesstaat Maine entwickelte Lowbush-Auswahl. Es wird für den Anbau in den Zonen 3-7 empfohlen. Die Höhe der Pflanzen wird bei der Reife 4 bis 6 Zoll betragen und sich nach außen ausbreiten, um den roten Teppich zu bilden.

5. Rabbiteye-Blaubeeren, Vaccinium ashei Dies sind Sorten mit niedrigem Schüttelfrost für die Zonen 7 bis 9.

Rabbiteye-Blaubeeren erfreuen sich im ganzen Süden wachsender Beliebtheit. Ein Grund für die Beliebtheit von Rabbiteye-Blaubeeren könnte sein, dass nur wenige Hauptschädlinge von Rabbiteye-Blaubeeren identifiziert wurden. Rabbiteye-Sorten sind im Südosten der USA beheimatet. Rabbiteye-Pflanzen sind kräftiger, pflegeleichter und leben länger als die meisten südlichen Sorten. Sie vertragen Dürre besser als Heidelbeeren. Sie können in Böden mit einem geringeren Anteil an organischem Material angemessen wachsen. Rabbiteye Blaubeeren sind in der Regel fester als südliche Sorten mit dickerer Haut. Die Samen sind etwas ausgeprägter als bei Highbush. Ihre Haltbarkeit nach der Ernte ist außergewöhnlich und normalerweise Highbush überlegen. Die Nachfrage nach Blaubeeren hat zugenommen, da mehr über die gesundheitlichen Vorteile von Blaubeeren bekannt ist. Südstaatler haben die herausragende Qualität von Rabbiteye-Blaubeeren oft nicht entdeckt.

Pest von Rabbiteye Blaubeeren

Eine Gallmücke ist ein neu entdeckter Schädling von Rabbiteye-Blaubeeren im Südosten der USA. Mückenlarven ernähren sich von innen und zerstören Blütenknospen. Das Ergebnis sind niedrige Erträge. Rabbiteye-Heidelbeersorten unterscheiden sich sehr in ihrer Resistenz gegen den Befall mit Heidelbeer-Gallmücken. Powderblue und Brightwell sind äußerst resistent gegen Blütenknospenschäden. Höhepunkt und Tifblue sind mäßig anfällig; und Premier ist sehr anfällig. Die meisten südlichen Highbush-Heidelbeersorten sind sehr resistent gegen Blütenknospenschäden.

Einige Beispiele sind:

  • Premier- Es handelt sich um ein reifes Kaninchenauge in der frühen Zwischensaison, das hohe Erträge an festen, köstlichen Früchten produziert. Sie werden für den Anbau in den Zonen 7 bis 9 empfohlen.
  • Höhepunkt- Es ist eine in der Zwischensaison reifende Blaubeere mit großartigem Geschmack! Die Früchte sind fest und eine ausgezeichnete Wahl für Frisch- und Prozessmärkte. Sie werden für den Anbau in den Zonen 7 bis 9 empfohlen.
  • Puderblau – Es ist eine der attraktivsten Rabbiteye-Blaubeeren, die spät reift. Die Früchte sind mittelgroß und lassen sich leicht aus der Pflanze entfernen. Der Geschmack ist süß. Sie werden für den Anbau in den Zonen 7 bis 9 empfohlen.
  • Brightwell- Es ist eine spät reifende Beere mit ausgezeichneter Qualität. Der Geschmack ist gut, die Fruchtgröße und das Aussehen der Beeren sind attraktiv für Frischmärkte. Sie werden für den Anbau in den Zonen 7 bis 9 empfohlen.
  • Tifblue- Es ist eine spätreife Sorte. Tifblue ist die im Südosten am häufigsten angebaute Blaubeere, da sie produktiv ist und feste Früchte trägt. Sie werden für den Anbau in den Zonen 7 bis 9 empfohlen.

Zusammenfassung

Es gibt verschiedene Arten von Blaubeeren, die für verschiedene Zwecke und Anbaugebiete geeignet sind. Allen gemeinsam ist die hohe antioxidative Kapazität und der gesundheitliche Nutzen. Sie sollten Ihre eigenen Pestizid-freien Blaubeeren anbauen. Sie können von einer seriösen Online-Quelle bezogen werden. Kaufen Sie diejenigen, die für Ihre Wachstumszone am besten geeignet sind.

Essbare Wände und vertikale Zuteilungen

0

Essbare Wände oder, wie sie manchmal genannt werden, vertikale Zuteilungen sind Strukturen, die an einer Wand angebracht sind, so dass Obst und Gemüse an einer Wand wachsen können und nicht im Boden.

In den letzten fünf bis zehn Jahren hat die Zahl der Personen, die eine Zuteilung beantragen und sehr oft versagen, stark zugenommen. Der Platz ist knapp und das Interesse so groß wie nie zuvor. Es gibt Berichte über Menschen, die seit Jahren auf Wartelisten für Gemeindezuteilungen stehen. Vielleicht müssen wir etwas mehr über den Tellerrand hinausdenken. OK, vielleicht haben wir nicht alle riesige Gärten mit genügend Platz für einen Gemüsegarten, aber viele von uns haben einen Außenbereich, auch wenn es sich nur um einen kleinen Garten im Innenhof oder einen Balkon handelt. Es ist überraschend, was erfolgreich angebaut werden kann, wenn wir den vorhandenen Platz optimal nutzen.

Das Tolle an essbaren Wänden ist, dass sie genau auf den Raum abgestimmt werden können, den Sie haben. Wenn Sie also nur einen kleinen Balkon haben, können Sie ein kleines Kräuterregal installieren. Wenn Sie einen ummauerten Innenhofgarten haben, können Sie eine vertikale Parzellierung installieren, die sich über die gesamte Länge der Mauer erstrecken kann.

Vertikale Kontingente haben nicht nur den Vorteil, dass Sie weniger Platz benötigen, um Ihren eigenen zu bauen, sondern auch eine Reihe anderer Vorteile.

Da das System aus mehreren Mulden besteht, können neben Obst und Gemüse auch mehr Zierpflanzen angebaut werden, was es zu einem gestalterischen Statement macht.

Da Obst und Gemüse vom Boden abgehoben werden, leiden sie auch weniger unter Schädlingen, die mit im Boden angebautem Gemüse verbunden sind.

Ein weiterer großer Vorteil ist, dass sie praktisch für Personen mit Mobilitätsproblemen sind und keine Biegung erforderlich ist, was sie zu idealen Gärten mit Arbeitshöhe macht.

Ein besonders treffender Vorteil, insbesondere wenn Schlauchverbote in den meisten Sommern die Norm zu sein scheinen, ist, dass sie weniger Bewässerung erfordern als herkömmlich angebautes Obst und Gemüse.

Sie profitieren auch vom Schutz und der Wärme der Wand, an der sie befestigt sind, was bedeutet, dass sie nicht so exponiert sind wie gemahlenes Gemüse, was ein großer Vorteil für diejenigen von uns ist, die in etwas kühleren Gegenden leben.

Essbare Wände wurden bis vor kurzem hauptsächlich in Wohngärten verwendet. Sie werden nun jedoch als ernsthafte Option für größere gewerbliche Erzeuger angesehen, da der Bedarf an nachhaltiger Landwirtschaft in Städten wächst. Beobachten Sie also diesen Raum, während kommerziell angebaute essbare Wände in den nächsten Jahren immer mehr Realität werden.