Orchideen zählen aufgrund ihrer Eleganz und außergewöhnlichen Schönheit zu den begehrtesten Zierpflanzen. Viele von uns sind der Meinung, dass die Pflege von Orchideen mühsam und schwer zu handhaben ist und eigentlich nur für die wenigen Elite-Mitglieder, die über das richtige Know-how verfügen. Mit Tausenden von Arten, die erfolgreich hybridisiert und verändert wurden, können Sie jetzt die Freude am Orchideenzucht entdecken, da es einige gibt, die zu Ihrer Fähigkeit und Lebensweise passen.

Die Pflege von Orchideen ist für die meisten Arten genauso wie für jede andere Haus- oder Gartenpflanze. Es gibt jedoch Orchideen, die einer besonderen Behandlung bedürfen. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass Sie die spezifischen Bedürfnisse Ihrer Orchidee identifizieren, damit sie wunderbare Blumen hervorbringen und gesund bleiben kann. Von den Arten, die in einer häuslichen Umgebung recht gut abgeschnitten haben, ist die Phaleanopsis für viele die attraktivste. Es ist eine weiße oder purpurrote Orchidee, alias Mottenorchidee. Die Pflege erfordert weniger Aufwand und eignet sich im Vergleich zu anderen Orchideenpflanzen hervorragend für den Innenbereich.

Orchideen erreichen bei angemessenen Bedingungen und Pflege ein erstklassiges Blühstadium, das häufig mindestens drei Monate andauern kann. Stellen Sie die Orchidee am besten an der Ostseite Ihres Hauses in der Nähe des Fensters auf, wo sie den ganzen Tag über weiches Sonnenlicht einfangen kann. Achten Sie jedoch besonders darauf, dass Sie es nicht direkter starker Sonne aussetzen, da dies die Pflanzen ruinieren und die Blumen schrumpfen lässt. Im Winter können Sie ein fluoreszierendes Licht als temporäres Tageslichtersatz verwenden.

Orchideen eignen sich gut für Temperaturen zwischen +/- 13 ° C und 27 ° C. Plötzliche extreme Temperaturschwankungen oder Temperaturen über 90 ° C können die empfindlichen Knospen beschädigen und ein Aufblühen der Knospen verhindern. Voraussetzung ist die Erhaltung der Feuchtigkeit der Pflanzen durch ausreichende Wasserversorgung. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die Wurzeln nicht einweichen oder übergießen, da dies die Blüte auf jeden Fall verderben und Fäulnis verursachen kann.

Ein Ratschlag zur Erhaltung der Vitalität von Orchideenpflanzen ist, einmal im Monat vor dem Blühen der Orchideen Dünger zu verwenden. Sei vorsichtig mit zwei Dingen; Erstens schadet es den Pflanzen, wenn Sie es nur einmal im Monat mehr tun. Zweitens sollten Sie einen in Orchideen löslichen Dünger mit weniger Stickstoff verwenden, da zu viel Stickstoff das Blattwachstum auf Kosten der Blumen fördert. Vergessen Sie außerdem nicht, die Orchideen während des Blühens zu beschneiden, um die Blütezeit zu verlängern.

Mit der richtigen Menge an Pflege und Aufmerksamkeit werden diese herausragenden Orchideenpflanzen während der gesamten Blütezeit zu Ihrem Vergnügen und Vergnügen volle und reiche Blüten aufweisen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here